RÜCKRUNDE 2009/2010:

9.Spieltag:

SV Heckinghausen II - SC Velbert II        1 - 11    (0 - 3)

11:1 gewonnen gegen Heckinghausen.

Das war ein gelungener Abschluss der Saison 2009/2010.

In der ersten Halbzeit haben wir uns noch schwer getan. Heckinghausen spielte mit,

so das es dauerte bis wir zum 1:0 gekommen sind. Recht schnell haben wir dann das 2:0 + 3:0 nachgelegt. In der Halbzeit haben wir dann, trotz des warmen Wetters und des schlechten Platzes, mehr Laufbereitschaft und Spielfreunde gefordert.

Es dauerte glaube ich eine halbe Minute bis zur ersten Torchance.

Mit der zweiten Chance dann das 4:0. Heckinghausen gab aber nicht auf und kam nun zum Ehrentreffer,  nur noch 4:1. Aber dann ging die Post ab. Innerhalb von knapp 15 Minuten schossen die Jungs 7 Tore so das wir auf 11:1 davon zogen.  Ein Tor war dabei schöner als das andere. Ob ein Alleingang über das Spielfeld, Doppelpass,  eine nach hinten gespielte Ecke, Kopfbälle, alles klappte und führte zu Toren.  So geht auch der hohe Sieg vollkommen in Ordnung.

 

Wenn man jetzt auf die Tabelle schaut und uns in der unteren Hälfte sieht,  finde ich das gar nicht schlimm. Wir haben ein besseres Torverhältnis als der zweite Germania (überhaupt das Drittbeste)

Bis auf Ronsdorf haben wir die Spiele nur mit einem Tor unterschied verloren.

Zwei mal 1:2 und ein mal 0:1. Dazu zwei Unentschieden, das sind 13 Punkte die uns fehlen.  Die haben wir glaube ich auch durch lässige Einstellung im Training verloren. Jetzt heißt es wieder Arbeiten und auf die neue Saison freuen.

 

Hier noch mal alle Jungs

Johannes, Phillip, Alen, Sven, Romario, Fabian, Zäcki, Joschi, Ugur, Robin, Urim, Tom

 

Autor Jürgen

 

 

8. Spieltag:

SC Velbert II - FC Wülfrath II        1 - 2    (1 - 1)

1.2 gegen den ungeschlagenen ersten Wülfrath.

Heute hat die technisch und spielerisch bessere Mannschaft gewonnen.

Wir waren zwar nicht unterlegen, hätten auch ein Unentschieden durchaus verdient,

aber in den wichtigen Momenten waren die Wülfrather einen Tick besser.

Die ersten 15 Minuten ist das Spiel total ausgeglichen. Wir gewinnen mehr Zweikämpfe und lassen Wülfrath nicht ins Spiel kommen. Unsere langen Bälle bringen Wülfrath immer wieder unter Druck. Als Wülfrath langsam mehr vom Spiel hat schießen wir das 1:0 (20 min.) durch Urim. Eine Minute vor der Halbzeit machen wir einen groben Fehler im Mittelfeld. Wülfrath schaltet sofort auf Vollgas, kurze Täuschung, trockener Schuss, 1:1 (24 min). Halbzeit.

Jetzt verpennen wir auch noch den Start der zweiten Halbzeit, werden außen überspielt, keiner geht hin, Knaller unter die Latte, 1:2 (28 min).

Unsere Jungs lassen die Köpfe hängen, nix geht mehr, Angriff auf Angriff rollt auf unser Tor.

Mit Glück halten wir das 1:2. Aber die letzten 10 Minuten dreht die Sache wieder.

Nun drängen wir Wülfrath in die eigene Hälfte. Kämpfen was das Zeug hält.

Nun muss Wülfrath grätschen, sich in unsere Schüsse werfen um den Ausgleich zu verhindern. Aber leider reicht es nicht mehr.

Es war trotzdem ein super spannendes Spiel in dem wir dem Tabellenführer alles abverlangt haben. Großes Lob auch vom Trainer der Wülfrather, der selten seine Jungs so hat Arbeiten sehen müssen wie gegen uns.

Und denkt immer daran. Der FC Bayern wird auch nicht jedes Jahr Deutscher Meister und gewinnt jedes Spiel.

Heute wieder mal komplett:

Johannes, Philipp, Alen, Sven, Romario, Joshi, Tom, Robin, Ugur, Zäcki, Urim, Fabi

 

Autor: Jürgen

 

7.Spieltag:

Germania Wuppertal - SC Velbert        3 - 3    (2 - 1)

3:3 gegen Germania Wuppertal.

Ich glaube ich muss beiden Mannschaften zu einem super spannenden Spiel gratulieren.

4 min. langer Abschlag von Philipp, Germania passt nicht auf, Urim ist da 1:0 für uns.

Jetzt dreht Germania auf. Doch unsere Abwehr mit Romario und Sven ist stets zur Stelle.

Nach 15 min. sind auch wir wieder da. Joschi zieht einen Ball knapp vorbei und bei einem

klasse Schuss von Tom kann der Torwart mit einer super Parade retten.

Doch plötzlich machen wir wieder dicke Fehler und Germania hat dicke Chancen, drei vier kann Philipp noch halten, doch dann steht es innerhalb von zwei Minuten

2:1 für Germania.(21 + 22 min) zur Halbzeit.

Jetzt stellen wir um. Sven steht nicht mehr im Raum sondern wir spielen Mann gegen Mann.

Sofort setzen wir Germania unter Druck. Ball geholt, Tom zieht ab 2:2 (27 min)

Jetzt sind wir wieder besser. Doch ohne klare Torchance.

Plötzlich langer Ball von Germania, der Ball hin und her, klasse Fackel, 3:2 (43 min)

Was jetzt kommt ist allen Respekt wert.

Tom auf Urim Toorrr, neeiinnn der Torwart hält.(45 min)

Schuss auf das Tor, der Torwart lässt die Pille fallen, Urim ist da, Tor, nnneeeiiinn,

der Torwart hält noch mal. (47 min)

Wir holen uns den Abschlag. Links auf Tom, der macht einen nass, super pass in die Mitte,

Urim rutscht rein  Jjjjjjaaaaaaa 3:3 ( 48 min).

Germania versucht es jetzt noch mal, doch Fabi holt sich den Ball, genialer Ball auf Ugur,

Alleingang übers Spielfeld, doch der Schuss ist mit allerletzter Kraft drüber. Egal.

 

Für so ein Spiel, spielen die besten des Jahrgangs 2000 in dieser Gruppe

 

Heute dabei:

Philipp, Sven, Romario, Fabi, Alen, Ugur, Tom, Urim, Joschi.

 

Autor: Jürgen

 

 

6.Spieltag:

SC Velbert - FSV Vohwinkel        3 - 3  (2 - 1)

3:3 gegen Vohwinkel.

Geht für mich so O.K. Die ersten 10 min. sind wir gar nicht ins Spiel gekommen. Der FSV war klar besser und spielte nur auf unser Tor. Also logisch das 1:0 für den FSV in der 8 min.

Wir hatten viel Glück das 2-3 Bälle nicht auch noch den Weg ins Tor gefunden haben.

Plötzlich aber holte sich Joschi den Ball, machte glaube ich die ganze Abwehr vom FSV nass,

schöner Schuss = 1:1. 13 min. Jetzt hatte der FSV daran zu knacken. Das Spiel ausgeglichen.

Dann Pass von Robin, keiner geht hin, Joschi sagt Danke, holt sich den Ball, Drehung. Schuss, Tor. 2:1 für uns. 18 min. Es hätte noch besser kommen können. Tom und Fabi spielen 2 gegen 1, jetzt muss das Abspiel kommen, doch wir versuchen es alleine und der Ball wir abgewehrt. Haben wir in der Halbzeit besprochen. Kopf hoch, beim nächsten mal wird es besser.

Zweite Halbzeit fangen wir wieder schlecht an. Der FSV ist wieder besser und das Spiel härter. Nacheinander fallen unser Torwart Johannes, unser Kapitän Joschi und Abwehrchef Sven aus.

Keine bösen Fouls und kein Vorwurf an den Schirri, der FSV hat wieder gezeigt,

das er ein sportlicher Gegner ist.

Wir machen die Fehler wieder selber. Ich glaube 3-5 Bälle wieder direkt zum Gegner, 3 mal kann Phillip ( jetzt im Tor ) dabei super retten, aber zwei gehen rein, fünf Minute vor Schluss 3:2 für Vohwinkel.

Jetzt kommt was,  was wir immer sehen wollen. Ugur ( Eltern der hat super hinten gespielt und wird wieder alte) holt sich den Ball, läuft nach vorne, schöner Pass auf Robin (jetzt kommt wieder Latte oder so) aber nein der schießt ins *Tor* 3:3 zwei Minuten vor Ende.

 

Sehe ich die anderen Ergebnisse, wo wir hätten gegen Fortuna gewinnen müssen, muss ich die Leistung unser Spieler gar so schlecht sehen. Mit dem Glück von Samstag und weniger eigene Fehler, wären wir unter den ersten drei. Mein Ziel ist es jetzt, Wülfrath vom Platz zu fegen.

 

An alle Jungs die verhindert ( also Krank oder so) sind.

Wir starten jetzt durch, nach der langen Pause, gibt es wieder den SC Velbert den alle sehen wollen. Ich glaube fest an euch.

 

Gruß Jürgen

 

 

Spielbericht vom Spiel gegen Heiligenhaus siehe 1.Spieltag

 

5. Spieltag:

SC Velbert II  -  TSV Fortuna Wuppertal II          0 - 1 (0 - 0)

0:1 gegen Fortuna. Jetzt schon die zweite Niederlage in Folge.

Aber das hätte Samstag auch mit einem Sieg enden können.

Die erste Halbzeit sind wir klar besser. Haben allerdings viel Pech bei zwei Latten und zwei Pfostentreffern. Auch hält der Torwart von Fortuna ein paar mal super.

Wir sind gut in den Zweikämpfen und versuchen Fußball zu spielen, wenn Platz ist.

Mittelfeld und Abwehr lassen kaum Torchancen zu. Allerdings steht es zur Halbzeit 0:0.

Wir sagen den Jungs das sie so weiter machen sollen.

Machen sie auch. Aber nur 5 Minuten. Da haben wir noch eine dicke Chance.

Aber dann kippt das Spiel. Langsam aber sicher wird Fortuna besser.

Wir können die Bälle vorne nicht mehr halten und verlieren diese auch unnötig im Mittelfeld.

Jetzt hat Fortuna mehr vom Spiel und zwei dicke Chancen die Johannes noch abwehren kann.

Dann 5 Minuten vor dem Ende, Einwurf für Fortuna, ich sage noch:

„Passt auf die laufen rein“ und so kommt es.

Weiter Einwurf, der erste passt nicht auf, der Fortunaspieler verpasst noch, der zweite von uns pennt und der nächste Fortunaspieler drückt den Ball ins Tor.

Man spürt direkt, das war’s.

Ich glaube mit ein paar Spielen mehr in den Beinen oder einem 2:0 zur Halbzeit hätten wir gewonnen.

So gewinnt Fortuna auf Grund der zweiten Halbzeit dann doch verdient.

 

Es spielte: Johannes, Alen, Sven, Romario, Zäcki, Ugur, Urim, Tom, Fabi, Robin

 

Autor: Jürgen

 

4. Spieltag:

TSV Ronsdorf II - SC Velbert II         5 - 1

1:5 !!! sagt doch alles. Was soll man da einen Spielbericht schreiben.

Aber O.K. ! Die ersten fünf Minuten gut angefangen.

Dann innerhalb von acht Minuten das Spiel verloren, 7 + 10 + 13 Min. 0:3.

Alles klare Fehler von uns. Die Abwehr läst sich Austanzen, bei der Ecke wird

ein Spieler ganz vergessen und schließlich noch ein Abstoß zum Gegner.

Hätten dann noch gut bis zur 20zigsten Minute 0:5 zurück liegen können.

Erst mit dem Halbzeitpfiff ein Freistoß von Romario zum 1:3.

Nach einer ruhigen Halbzeitansprache hoffen wir das Spiel noch zu drehen.

Sieht erst ganz gut aus doch der Ball will nicht ins Tor von Ronsdorf.

Einmal schießen wir den Torwart an dann hält der zweimal super und dann …..

Wieder gepennt wieder zu harmlos im Zweikampf 1:4.

Jetzt führt uns Ronsdorf richtig vor und wenigsten Philipp kann noch ein paar mal zeigen

das er was drauf hat als Torwart. Trotzdem noch kurz vor Schluss das 1:5.

 

Es spielten: Philipp, Alen, Sven, Romario, Joshi, Robin, Ugur, Urim, Zäcki, Fabi, Tom

 

Ich habe extra mit dem Bericht bis heute Dienstag nach dem Training gewartet.

Bin vorher mit den Jungs in den Jugendraum gegangen, um Fehler und im Augenblick

fehlende Einstellung beim Training und Spiel anzusprechen.

Dann bau ich den Jungs ein Training auf aus Technik, Passspiel, Spiel und es wird mit

einer Einstellung trainiert, das in mir zwei Vulkane ausgebrochen sind.

Ab jetzt wird wieder wie zu guten alten Zeiten trainiert.

Ball am Fuß, rauf und runter, bis die Füße qualmen und die Trainer laufen mit geben das Tempo vor.

 

Autor: Jürgen

 

 

3.. Spieltag:

WSV Borussia II - SC Velbert II        0 - 7     (0 - 4)

 

7:0 gewonnen. Klasse, Super, aber nein nein. Wir haben nur gegen den 2001 Jahrgang des WSV gespielt. Was heißt nur, die Jungs konnten auch Fußball spielen. Das finde ich haben wir leider viel zu oft als Trainer in dem Spiel sehen müssen..

In den ersten Minuten waren wir klar Feld überlegen. So haben wir das 1:0 (9 min.) durch Tom erzwungen. Erst das 2:0 (11 min.) durch Fabian wurde nach zwei schönen Pässen rausgespielt. Das 3:0 (17 min) war dann noch schöner gespielt. Nach Balleroberung im Mittelfeld schneller Pass von Tom auf links zu Ugur der unhaltbar unter die Latte knallte.

Jetzt riss aber der Faden und der WSV kam zu (noch) Weitschüssen. Zwar noch kein Problem für Johannes im Tor, aber so baut man seine Gegner auf. Kurz vor Halbzeit (24 min) dann aber noch das 4:0 durch Tom wo ich dann dachte wieder alles in Ordnung.

Aber nix da. Nach der Halbzeit spielte der WSV mit. In den ersten 10 Minuten sind wir nicht einmal vor das Tor der Wuppertaler gekommen. Erst ein weit abgewehrter Ball, den Zäki auf Ugur ablegte brachte das 5:0 (36 min). Kurz darauf das 6:0 (39 min) durch Tom brachte aber auch keine Ruhe mehr ins Spiel. Der WSV hatte jetzt reichlich Chancen.

Nur einer wollte glaube ich zu null spielen. Das war Johannes der 3-4 mal riesig gehalten hat.

Das 7:0 (47 min) durch Sven war dann aber der Schlusspunkt.

 

Heute dabei waren :

Johannes, Romario, Alen, Sven, Tom, Ugur, Robin, Fabian, Zäki, Urim  

 

Autor: Jürgen

 

2. Spieltag:

Bayer Wuppertal II - SC Velbert II                  1 - 2     ( 0-1 )

So da ist er, der lang ersehnte Sieg. 2:1 in Bayer Wuppertal.

Spannend war es. Von der ersten Minute bis zum Schluss.

In der ersten Halbzeit lassen wie kaum Torchancen von Bayer zu.

Gewinnen die Zweikämpfe und drücken Bayer in die eigene Hälfte.

Bayer passt aber auf, so das unser 1:0 mit dem Glück was uns bisher fehlte, fällt.

Joshi spielt einen hohen Ball Richtung Tor. Halb Schuss, halb Flanke, Urim, einer

von Bayer und der Torwart gehen hin. Plötzlich ist der Ball drin. (1:0 12min Joschi.)

Wir lassen nicht nach. Urim hat Pech bei einem Schuss unter die Latte. Joschi verzieht einmal, 1:0 zur Halbzeit, ich finde verdient für uns.

6 Minuten nach der Halbzeit dann der schönste Spielzug des Spiels.

Zäcki erkämpft sich vorne den Ball, spielt nach rechts zu Tom, der wieder in die Mitte zu Zäcki, der rutscht rein, Tooorrr. (2:0 31min)

Selbst die Zuschauer von Bayer lobten klasse Tor !!!! Warum nicht öfter Jungs, es geht doch.

Ich höre noch den Micki rufen, „ weiter so, gebt Gas Jungs“

Aber jetzt kippt das ganze Spiel. Fehler im Mittelfeld, wir spielen Bayer den Ball zu, die gehen auf und davon, 2:1 (35 min). Wer jetzt nicht gezittert hat, wann dann.

Bayer hat noch 15 min, und es rollt Angriff auf Angriff auf unser Tor.

Unsere Jungs sind platt. Aber man merkt auch, die wollen das Ding gewinnen.

Johannes rennt aus dem Tor holt sich Pässe von Bayer, Romario wirft sich in die Schüsse,

Joschi, längst schon Verteidiger, bleibt nur noch hinten, Zäcki , Fabi , Tom , Urim, sind vorne, hinten, Mittelfeld. Robin, Ugur, Alen versuchen alles um die Angriffe zu verhindern.

Es gibt kaum noch jemanden der auf seiner Position spielt. Aber es reicht. Mit Glück und Kampf gewinnen wir das Spiel.

Bayer war wie immer ein super vorbildlicher Gegner, von der Betreuung bis zum Schiedsrichter, viel Glück und noch schöne Spiele gegen euch.

 

Der SCV: Johannes, Romario, Alen, Ugur, Joschi, Robin, Tom, Fabi, Urim, Zäcki, Philipp

 

Autor: Jürgen

 

1. Spieltag:

SC Velbert II - SSVg Heiligenhaus II               1 - 2  (1- 0)

1:2 gegen Heiligenhaus. Drittes Spiel in Folge verloren. Lang her das so was passiert ist.

Wir fangen wieder stark an. Lassen Heiligenhaus kaum Zeit zum Luft holen.

Fangen die Bälle im Mittelfeld ab und wenn mal einer durch kommt ist die Abwehr zur Stelle.

So fällt auch das 1:0 in der 12 Min. völlig verdient.

Robin fängt den Ball im Mittelfeld ab, spielt auf links zu Tom, der in die Mitte zu Urim, der schiebt das Ding rein. Super gespielt.

Wir bleiben dran, Heiligenhaus schießt nur einen Ball in Richtung unser Tor in der ersten Halbzeit.

 Doch irgendwie will der Ball nicht mehr ins Tor.

 

Jetzt kommt das was mich am meisten Ärgert. Ich sage noch in der Pause, das wir die abgewehrten Bälle bestaunen, danach nicht richtig aufpassen. Den Gegenspieler aus den Augen lassen

 

Es dauert genau *3* (drei) Minuten. Wir wehren den Ball ab, staunen wie unsere Mittelfeld den Ball verliert, der von Heiligenhaus schleicht sich weg, bekommt den Ball alleine vor Johannes, der kann den ersten Schuss noch abwehren, aber der Nachschuss ist drin.1:1.

Jetzt ist das Spiel ausgeglichen. Robin geht auf und davon, ist mit Ball schneller als der Gegner, Schuss, aber der geht gegen die Latte.

Freistoß für uns. Sven haut den Ball nach vorne, Tom steht frei vor der Bude, schön direkt Richtung Tor gelegt, leider knapp vorbei.

Dann muss Johannes einmal gegen Heiligenhaus retten, aber die nächste klare Chance gehört wieder uns. Robin holt sich wieder mal den Ball, schöner Doppelpass mit Tom, Robin ist jetzt durch, schießt, diesmal hilft Heiligenhaus der Pfosten.

Wieder mal Pech mit dem Aluminiumtreffern, in der ersten Halbzeit hat Robin auch schon einen an die Latte gesetzt.

Aber jetzt kommt was kommen muss. Wie letzte Woche. Einwurf für Heiligenhaus. Wir lassen wieder einen vollkommen Frei stehen, der nimmt den Ball an, dreht sich, schöner Schuss in die lange Ecke, 2:1 für Heiligenhaus.

 

Ob das jetzt falscher Einwurf, 1 ½ min zu früh abgepfiffen oder in der zweiten Halbzeit ein Foul an Robin zum 9 Meter gewesen ist, hat für mich in dem Spiel nix zu sagen.

Wenn das Glück mal zurückkommen würden, die 7 Pfosten-Lattentreffer in den letzten Spielen drin gewesen wären und die wir die groben Fehler abstellen, gewinnen wir die letzten beiden Spiele. Auch der Trainer von Heiligenhaus meinte das wir das Spiel hätten gewinnen müssen. Erst recht auf Grund der ersten Halbzeit. Also Kopf hoch Jungs, es wird wieder besser und auch aus Niederlagen kann man für die nächsten Spiele lernen.

 

Heute dabei komplett.

Johannes, Sven, Alen, Ugur, Romario, Joshi, Tom, Urim, Zäcki, Fabi, Robin,Philip

 

 

ENDE DER HINRUNDE

 

 

9.Spieltag:

SC Velbert II - BW Langenberg II                10 - 1 (4 - 0)                                                                                           

Mieses

Wetter aber

super Spiel heute.

Die Jungs haben am Schluss

der Runde noch mal alles gezeigt.

Der Halbzeitstand von 4:0 ging diesmal

von Anfang an in Ordnung. Es wurden Zweikämpfe

gewonnen , der freie Mann gesucht und klasse Tore

raus gespielt. Ich glaube jeder hatte mal die Chance

den Ball im Tor unter zu bringen. In der zweiten Halbzeit,

 mit dem Wind im Rücken, kam der BWL nun kaum noch in

 unsere Hälfte, so das die Jungs mit schönen Spielzügen auf 10:0

davon zogen ehe der Ehrentreffer fiel. 10:1 zum Abschluss und ein

zweiter Platz in der Tabelle. Gleich noch eine schöne Feier.

Ich glaube alles in allen eine klasse Saison 2009

Zakaria (1)

Joshua (1)

Robin (1)

Johannes

Romario

Sven (2)

Ugur (2)

Urim (3)

Philipp

Fabian

Alen

Tom

 

Ich wünsche allen Eltern, Geschwistern, Opas und Omas, Onkel und Tanten der Jungs,

ein frohe Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr 2010.

 

Autor: Jürgen

 

8. Spieltag:

Am 8. Spieltag haben wir Spielfrei

7.Spieltag:

Spielbericht:

SC Velbert II - Langenberger SV II              7- 0 ( 3-0 )

Heute muss ich den Spielbericht mal anders beginnen.

Ich spreche da auch dem Mickie aus der Seele, da dieses Reinrufen, (von Eltern, Freunden usw.) mal wieder schlimm geworden ist. Wenn jemand über den Platz schreien ,toben, grölen möchte, dann bitte um die Truppe anzufeuern. Für Kritik an unseren Jungs sind während des Spiels nur wir Trainer zuständig.

Zum Spiel heute:

Wieder mal haben wir den Anfang verpennt. Von einem Unterschied war am Anfang nix zu sehen. Zwei mal hielt der LSV Torwart klasse und zweimal hatten wir Glück bei zwei Pfostentreffern. In der 15. Min half dann auch das Glück. Eine Flanke von Robin fand, an Freund u. Feind vorbei, den Weg ins Tor. Nun gingen wir direkt in die Zweikämpfe und holten uns in der LSV Hälfte die Bälle. Tom (20. Min) und Urim (24. Min.) erhöhten zum jetzt verdienten 3:0 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit brauchten wir wieder eine Anlaufzeit, ehe Urim (35. Min) das 4:0 machte. Nun wurden die Jungs auch ruhiger und wir starteten einige schöne Spielzüge von unserem Tor aus. Tom (38. Min.) und Urim (41. Min) erhöhten auf 6:0. Ugur stellte schließlich in der 47. Min den Endstand her. Obwohl wir noch einige Chancen in der zweiten Halbzeit vergeigt haben, war ich mit der spielerischen Leistung voll zufrieden.

Es spielten: Johannes, Sven, Romario, Alen, Robin (1), Joshi, Ugur (1), Zäcki, Tom (2), Fabi, Urim (3)

 

 

Autor: Jürgen

 

6. Spieltag:

SC Velbert II - Mettmann-Sport II                    9 - 0 (6 - 0)

Spielbericht:

Tja liebe „Fans“ der E2. Was soll man dazu schreiben.

Ich glaube ein 9:0 sagt alles. Mettmann, denen heute Leistungsträger fehlten und nur sieben Kinder zur Verfügung standen, war total überfordert. Die Bälle, die Johannes halten musste, konnte man an einer Hand abzählen.

So war das Spiel auch schnell gelaufen. 5 + 8 Min 1:0 + 2:0 durch Urim.

Jetzt wurden wir aber Hektisch jeder wollte irgendwas zeigen und nichts lief mehr.

Erst zu Ende der ersten Halbzeit wurde wieder gespielt.

3:0 Ugur 22 Min., 4:0 Tom 23 Mi., 5:0 Urim 24 Min., 6:0 Joshi 25 Min. stellten den Halbzeitstand her.

In der zweiten Halbzeit schalten die Jungs dann deutlich zurück (was wir nicht angesagt hatten) und spielten ihren Stiefel runter.

7:0 Fabi 29 Min., 8:0 Ugur 39 Min, 9:0 Fabi 47 Min. stellten den Endstand her.

Ich sehe lieber ein knappes Ergebnis, weil dann viel mehr Aktion im Spiel ist und die Jungs gefordert sind. Heute spielten wir mit :

Johannes, Romario, Sven, Fabi (2), Joshi (1), Ugur (2), Tom (1), Robin, Zäcki, Urim (3)

 

Autor: Jürgen

 

5.Spieltag:

SSVg Heiligenhaus II - SC Velbert II             1 - 1 (0 - 0)

Spielbericht:

Ich schätze mal die Ferienpause hat unseren Jungs wieder mal nicht gut getan.
Auch das Freundschaftsspiel in Heiligenhaus gegen die E3 (16:0) lag unseren Jungs wohl noch in den Köpfen.
Vom Anpfiff an kamen wir einfach nicht ins Spiel. Tom, der Urim (nach längerer Pause) im Sturm anfangs vertreten sollte,
rückte immer aus Gewohnheit wieder zurück ins Mittelfeld. Unser Mittelfeld, mit dem leicht angeschlagenen Robin und Ugur auf ungewohnter rechter Position + Joschi (wie immer stark im Zweikampf) haben Heiligenhaus viel zu viel Platz gelassen. So gab es in den ersten 15 Minuten ein Spiel mehr in unserer Hälfte ohne das die technisch und spielstarken Heiligenhauser zu großen Chancen kamen. Sven und Romario, nachher auch Alen, passten da auf. Den Rest erledigte wie immer Johannes, der sich cool alles holte was bis zu seinem Tor durchkam. Die größte Chance hatten wir dann durch Ugur kurz vor der Pause, der Ball wurde aber auf Linie gerettet.
Nach unserer Halbzeitpredigt (leider brauchen die Jungs das wohl) wurde unser Spiel besser.
Die Jungs fingen an zu Kämpfen. Fabi grätschte was das Zeug hielt, Robin, Ugur und Joschi gingen endlich in die Zweikämpfe und so hatten wir plötzlich Chancen. Nach einem Ballgewinn durch Fabi kam der Ball zu Ugur, der spielte in die Mitte wo Urim zur Stelle war, Heiligenhaus abwehren konnte und Robin den Abpraller mit (links) am leeren Tor vorbei schob. Die zweite Chance gehörte auch Robin der wieder einen Abpraller nach einer Ecke über das Tor schoss.
Jetzt ist aber auch Heiligenhaus wieder dran .Ein Kopfball und eine Eckballserie bringen uns aus den Spiel
Dann auch noch der Rückstand. Nach einem langen Abstoß geht Sven nicht richtig entgegen, verunglückter Kopfball, Ball noch tippen lassen und der (für mich Beste) Heiligenhauser trifft den Ball mit dem Aussenrißt wie einst van Basten über Johannes in die Lange Ecke. 1:0 für Heiligenhaus (43 min). Was nun ???? Wir verlieren auch noch beim Anstoß den Ball.
Aber dann ging es schnell. Joschi setzt sich links durch, macht einen Gegenspieler nass und haut die Pille ins Dreieck
1:1 (45 min). Jetzt rennen wir an. Doch unsre Jungs schießen einfach nicht aufs Tor. Joschi + Ugur haben die Chance zum Abschluss,
doch es passiert nichts mehr. Auf Grund der ersten starken Halbzeit von Heiligenhaus geht das 1:1 in Ordnung.
Ich hoffe mal nicht, das unser Trainer, der in Heiligenhaus wohnt (750 m vom Platz) da was verraten hat (:-)  

Autor: Jürgen

4.Spieltag:

SC Velbert II - SSVg Velbert II        6 - 1

Unsere Jungs haben im DERBY die Blauen aus Velbert deklassiert!!

3. Spieltag:

FC Tönisheide II - SC Velbert II    3 - 10

Klarer Sieg im Nachbarschaftsduell

2. Spieltag:

SC Velbert II - TUS Neviges II    7 - 1

Klarer Sieg gegen die Truppe aus der Domstadt

1. Spieltag:

1.FC Wülfrath - SC Velbert II    4 - 3

Im 1. Meisterschaftsspiel eine knappe und unglückliche Niederlage