HINRUNDE SAISON 2010/2011

 

1.Spieltag:

Spielfrei

 

2.Spieltag:

Spielfrei

 

3.Spieltag:

Hellas Wuppertal - SC Velbert            0-2

Wuppertal ist nicht angetreten, somit wurde das Spiel für uns gewertet

 

4.Spieltag

SC Velbert - Trabzon Wuppertal- Heiligenhaus            19-0  ( 8-0)

Spielbericht liegt leider nicht vor

 

5.Spieltag

SC Velbert - TVD Velbert                6-1    (2-1)

Hört sich erst mal gut an, aber die erste Halbzeit war eine Katastrophe.

Nicht nur das wir nach 4 Minuten 0:1 in Rückstand geraten.

Wir spielen uns einen Müll zusammen wie ich ihn von den Jungs in der E Jugend noch nie gesehen habe. OK TVD kämpft mutig gegen unsere Jungs an, aber wir bringen auch gar nix zu Stande. Es fällt zwar schon in der 6ten Minute der Ausgleich durch einen Heber von Robin, aber sonst geht gar nix. Wir halten die Positionen nicht (vor allem die Außen).

Immer wieder  tummelt sich alles in der Mitte, wo dann 8-9 Spieler auf einen Haufen zusammen kommen und kein Platz zum spielen ist. Die Bambini lassen grüßen.

Ist dann einer mal Außen am Ball hilft keiner. Die Laufbereitschaft ist fast nicht vorhanden.

Zweikämpfe werden so locker geführt wie Kuchen essen bei Oma und Opa.

Uns gelingt nur !!ACHTUNG!! nur ein gescheiter Spielzug in der ersten Halbzeit.

3 Minuten vor der Pause dann doch noch das 2:1. Basti setzt dem Ball gut nach, tickt ihn mit der Picke in die Mitte wo Zäcki mit dem Ball ins Tor laufen kann.

Ich würde jetzt am liebsten mal richtig die Meinung sagen und jeder soll mir erklären warum er das Recht hat E1 zu spielen. Micki bleibt aber erstaunlich ruhig und ich versuche meinen Blutdruck zu senken.

Die zweite Halbzeit wird dann auch besser. In der 30 Min. macht Emre dann das 3:1.

Endlich mal die Seite gehalten und schön rüber gespielt, satter Schuss ins lange Eck.

Jetzt kommt auch TVD kaum noch hinten raus.

Einen abgeblockten Schuss versenkt Robin dann mit einem schönen Fallrückzieher zum 4:1 ins Tor,  (40 Min) sah klasse aus.

Auch das 5:1 sah wieder klasse aus. Joshi geht über links, schöne Flanke vors Tor, Flugkopfball von Basti (45 Min).

Auch das 6:1 ist schön rausgespielt. Fabi geht außen, Pass zurück, Pass in die Mitte auf Urim, Abschluss ins lange Eck (50 Min).

Zwischendurch verstolpern wir noch 4-5 ganz dicke Chancen. Aber das passt zur ersten Halbzeit.

 

Mit der Leistung verlieren wir ganz dick gegen die SSVg Velbert und Wülfrath gewinnt gegen uns 10:0. Es fängt ja bei euch schon mit der Einstellung beim Training an.

Ihr macht die Übungen nicht für die Trainer. Ihr macht die für euch.

Ich beende jetzt den Bericht.   

 

Autor: Jürgen

 

6. Spieltag

TFC Wuppertal     -        SC Velbert                    3-2    (0-2)

Das war die größte Blamage die ich je als Trainer oder Betreuer einer Jugendmannschaft mitgemacht habe. Ich kann mich nur bei den Jungs, die heute nicht gespielt haben, entschuldigen.

Den Jungs eine Chance zu geben, die die letzen Spiele nicht viel gespielt haben und Spielpraxis zu bekommen war dann wohl falsch.

Aber der TCF hat nur fünf Jungs 2000 Jahrgang, fünf 2001, drei 2002 und einer 2003.

Also gegen welche Mannschaft den dann ????

Dabei fing alles so gut an. 1 Min. und 20 Sek. gespielt 1:0 für uns durch Robin.

Wir spielen nur auf das Tor von TFC. Die stehen mit 6 Leuten vor dem Tor und verhindern das der Ball öfter rein geht. 11 Min. 2:0 durch einen Weitschuss von Sven. Der TCF tritt die Bälle nur ins aus und wir haben Ecke auf Ecke ca. 20 – 25 Stück die erste Halbzeit.

Dann ist Halbzeit 2:0 O.K. die waren nur zwei mal halb bei uns vor dem Tor.

Da fallen bestimmt noch ein paar Tore.

Tut es dann auch. Genau 9,36 Sekunden nach dem Anpfiff. So lange brauchte der kleine von TCF !!! geradeaus !!! von Mittellinie bis zu unserem Tor. Schönheitsfehler ????

NÄ, was jetzt passiert kann ich immer noch nicht fassen.

Wir spielen eine Gurke nach der Anderen. Laufen falsch, haben Angst an kleine TFC Spieler ran zu gehen und verteilen Einladungen zum Tore schießen. Am Ende siehe Oben.

 

Wenn einer meine rote Jacke haben möchte, stelle ich sie gerne zur Verfügung.

Vielleicht erreicht ja jemand anderes die Jungs. Alles Meckern, in Ruhe im Jugendraum mit denen reden, was umstellen in der Truppe reicht, ja wohl nicht.

Wir haben für mich nicht nur einen Schritt zurück gemacht, sondern heute einen ganzen Marathon.

 

Autor: Jürgen

 

7. Spieltag

SC Velbert    -    SSVg Velbert        0-2    (0-0)

Verdienter Sieg für die SSVG. Weil wir wieder und wieder die selben Fehler machen.

Erst verpennen wir wieder den Anfang. SSV kommt viel besser ins Spiel als wir.

Johannes muss zweimal aus seinen Kasten raus und ist eher am Ball als die Spieler von SSV.

Einmal haben wir auch noch Glück das einer den Ball völlig frei vorm Tor nicht richtig trifft.

Eine Flanke vom Tom die sich plötzlich gefährlich gegen den Pfosten senkt bringt die Wende.

Nun haben Bastie, Robin und Zäcki kurz hintereinander Chancen das wir in Führung gehen.

Gelingt aber nicht, so steht es in einem guten Spiel von beiden 0:0 zur Halbzeit.

Ich habe immer noch die Worte von Mickie im Ohr. Er sagt den Jungs das er glaubt das die Mannschaft mit dem stärkeren Willen das Spiel gewinnt. So soll es auch kommen.

Weil ein Abspiel nicht auf den völlig frei stehenden Urim kommt, verfummeln wir den Ball an der Mittellinie. Von da aus geht der Spieler von SSV auf und davon, in der Mitte sind noch Spieler mitgelaufen und die SSV nutzt die Überzahl zum 0:1.

Jetzt kommen wir gar nicht mehr in die Zweikämpfe. SSV ist immer eher am Ball, geht schneller drauf und setzt sich mehr durch als unsere Jungs.

Erst mit dem letzten Versuch noch mal die ganze Truppe umzustellen bekommen wir wieder das Spiel in den Griff. Robin und Bastie haben das 1:1 auf dem Fuß, aber der Ball will nicht ins Tor. Das macht dann die SSVG. Langer schneller Abschlag und der Junge setzt seinen Körper ein. Da ist der Wille das Spiel zu gewinnen. Ich weis gar ob der sich  gegen zwei oder drei von uns durchgesetzt hat, aber Johannes ist ohne Chance 0:2.

Dazu passt dann auch das Robin zwei Minuten vor Schluss einen neun Meter so was von am Tor vorbei knallt wie man selten sieht.

Also hatte Mickie in der Halbzeit Recht. Die Mannschaft mit dem größeren Willen zum Sieg hat auch gewonnen.

 

Autor: Jürgen

 

 

8. Spieltag

SC Velbert       -        FC Wülfrath        0-6    (0-4)

Die Wülfrather haben zwar verdient gewonnen, doch wir haben viel zu hoch verloren.

Die ersten 15 Minuten haben wir leicht verpennt. Nach 2 Minuten das 0:1, nach 7 Minuten das 0.2 und nach 13 Minuten stand es 0:3. Wir haben uns Ausspielen lassen und keiner wusste nach dem Spiel warum. Denn plötzlich wurde das Spiel ausgeglichen. Robin, Joshi, Basti hatten Chancen ein Tor zu machen. Wir drängen auf den Anschlusstreffer doch dann fällt das 0:4.

Wer jetzt gemeint hat die Jungs geben auf der traute dann seinen Augen nicht.

Nach der Halbzeit haben wir Chance auf Chance. Die Jungs rennen sich die Lunge aus den Hals, doch jedes Mal fehlen die berühmten Zentimeter zum Torerfolg.

In den letzten 10 Minuten fallen dann noch die beiden Tore zum 0:6 Endstand.

Doch selbst in den 10 Minuten haben wir noch Chancen.

Bis darauf, das wir kein Tor gemacht haben, waren wir nicht schlechter als Wülfrath.

Jungs ihr habt in dem Spiel alles richtig gemacht.

Keine Angst vor weiteren Aufgaben. Wir krempeln die Ärmel hoch und es geht weiter.

 

Es war auch glaube ich nicht unser Jahr. Anfang des Jahres haben wir Spiele unnötig knapp verloren oder nur Unentschieden gespielt, wo wir sonst sicher gewonnen hätten.

Ich dachte das Glück kommt wieder und unsere Jungs haben sich wieder gefangen, als wir zum Ende der Saison die Blauen noch mal geschlagen  und das Turnier in Ratingen gewonnen haben. Doch mit dieser Chaosgruppe hatten wir na klar wieder Pech.

Egal in welche Gruppe wir nächstes Jahr kommen, wir zeigen den anderen noch mal wer der SC Velbert ist. Vollgas, Vollspaß und immer eine Fußspitze eher am Ball als der Gegner.

 

Autor: Jürgen

 

9. Spieltag

SSVg Heiligenhaus - SC Velbert        abgesagt

Das Spiel wurde vom Kreis ersatzlos gestrichen

Rückrunde 2010/2011

 

10.Spieltag

FSV Vohwinkel - SC Velbert

 

9. Spieltag

SC Velbert - SSVg Velbert     2-0     (1-0)

DERBYSIEGER!!

Nach der knappen Niederlage letzte Woche das zweite sehr gute Spiel unserer Jungs.

Die ersten Minuten spielt sich alles im Mittelfeld ab. Erst in der 9. Minute die erste richtige Torchance und zwar für uns. Romario geht über links bis er nur noch den Torwart vor sich hat, der kann abwehren und den zweiten Versuch von Fabi hält der starke Torwart der SSVg auch noch. Aber drei Minuten später ist es soweit. Einwurf, Basti verlängert in den Lauf von Joshi, der ist frei durch und macht ganz überlegt das 1:0 (14 Min.) Die Blauen versuchen zwar nach vorne zu spielen, aber wir lassen kaum eine richtige Chance zu und das über die gesamten 50 Minuten.

Nach der Halbzeit läuft das Spiel so weiter. In der 38 Minute dann das 2:0 für uns. Abschlag von Johannes, Basti überlistet seinen Gegenspieler, Schuss ins kurze Eck, keine Chance für den Keeper. Die SSVg wirft nun alles nach vorne, aber die dicken Chancen auf einen noch höheren Sieg haben wir. Doch wir scheitern immer wie schon erwähnt am sehr starken SSVg Torwart. Das war wieder eine klasse Mannschaftsleistung unserer Jungs,  jeder für jeden gekämpft und hat versucht seinen Mitspieler zu helfen. Macht die letzten beiden Spiele auch noch so, dann sind wir wohl alle mit der Rückrunde zufrieden.

SC Velbert: Johannes, Sven, Urim, Romario, Alen, Robin, Joshi, Tom, Fabi, Zäcki, Basti

 

Autor: Jürgen

 

 

8.Spieltag

FC Wülfrath - SC Velbert     5-3    (2-0)

Den Kreismeister (Topmannschaft) ärgern so lange es geht.

Die ersten 15 Minuten stehen wir gut, lassen so gut wie nix zu und haben selber unsere Chancen.

Jetzt wird Wülfrath besser und drängt uns in unsere Hälfte.

Die nutzen auch sofort unsere Fehler und kommen so zum 1:0 (21 Min) und 2:0 (23 Min).

!!Halbzeit!!

Jetzt kommt aber was, was ich so bei den Jungs nicht erlebt habe.

Die gehen selber in die Pause und sagen, egal, letzte Woche stand es auch 0:2 und wir drehen das noch.

Der Keeper von Wülfrath nimmt den Ball zu weit vor dem Tor in die Hand. Freistoß für uns.

Romario schießt auf die Bude, abgefälscht, 1:2 (28 Min)

Jetzt langer Ball vom Keeper, Basti verlängert per Kopf, Joshi ist da, Schuss Tor 2:2 (31. Min).

Nun geht es hin und her.

Das war wirklich die beste zweite Halbzeit die ich in einen E Jugend Spiel gesehen habe.

Kleiner Fehler von uns (3:2) Wülfrath.

Joshi nimmt die Pille, macht halb Wülfrath nass, Pass auf Basti, (3:3).

Leider geraten wir durch ein Eigentor im Kampf um den Ball wieder in Rückstand. Passiert leider wenn man um alles kämpft.

Wir versuchen alles. Aber kurz vor Schluss fällt das 5:3 für Wülfrath.

War ein super Spiel, macht weiter so Jungs.

 

Der SC Velbert: Johannes, Romario, Sven, Urim, Tom, Robin, Joshi, Emre, Basti, Fabi, Ugur

 

Autor: Jürgen

 

 

7. Spieltag

SC Velbert - Grün-Weiss Wuppertal    3-2  (0:2)

 

Das war am Samstag wieder ein tolles Spiel. Beide Mannschaftendurften sich über die tolle Spielweise ihrer Mannschaft freuen. Allerdings jeder nur für jeweils eine Halbzeit ;-).Grün-Weiß ist vom Anpfiff an die agilere Mannschaft und geht besser in die Zweikämpfe. So erspielt und erkämpft sich Grün-Weiß immer wieder Vorteile. Chancen sind jedoch auf beiden Seiten eher Mangelware. Dies ändert sich, als Grün-Weiß eine Ecke clever kurz ausspielt und die Abwehr des SC das nicht mitbekommt. Die schön geschlagene Flanke landetpunktgenau auf dem Kopf des Mitspielers, der unhaltbar für Philipp einköpfen darf. Grün-Weiß bleibt weiter am Drücker. Der SC erspielt sich selbst kaumChancen, weil wir meist unserem Gegner hinterherlaufen müssen. Dies führt dann Mitte der 1. Halbzeit zu einer weiteren guten Chance der WuppertalerEin Spieler des Gegners kommt 8 m vor dem Tor zum Schuss, den Philipp zwar noch versuchtabzuwehren, der letztendlich aber doch über die Linie geht. 0:2 für Grün-Weiß. Bis zur Halbzeit neutralisieren sich die Mannschaften gegenseitig und es passiert nicht mehr viel.Dann werden die Seiten gewechselt. Aber nicht nur die Seiten! Nun spielen wir plötzlich aggressiver und sind immer den „Ticken“ eher am Ball als unsere Gegenspieler. War wohl eine klasse Pausenansprache Micki ;-) !! Mit dieser neu gewonnen Überlegenheit, kommt auch der verdiente Anschlusstreffer! Einwurf Tom auf Joshi – der versucht den Ball gefährlich als Flanke vor’s Tor zu schlagen. Der Ball kommt aber direkt auf’s Tor – der gegnerische Torwart bekommt gerade noch die Hände an’s Leder – der Ball fliegt gegen die Unterkante der Latte und von dort hinter die Linie. 1:2 ! Die Mannschaft kämpft nun schön weiter und erspielt sich Chance auf Chance. Mehrmals haben wirfreistehend nach schönen Pässen in den freien Raum die Möglichkeit zum Ausgleich. Entweder hält der gute gegnerische Torwart durch geschicktes Rauslaufen, oder die Nerven spielen unseren Stürmern einen Streich! Für die Heimfans zum Verzweifeln! Doch dann wird unser gutes Angriffspiel belohnt. Joshi bekommt im Mittelfeld den Ball und hält drauf. Basti steht 5 m frei vor dem Tor (Gott sei Dank gibt es noch kein Abseits bei uns) und lenkt den Ball entscheidend in die linke Ecke unhaltbar ein. Riesenjubel beim Anhang. Aber auch verdient! Grün-Weiß kann den Ball jetzt meist nur noch klären und kommt selber kaum zu Chancen. Uns läuft nun die Zeit davon. 1 Minute vor Schluß kann Grün-Weiß den Ball nicht weit genug klären. Der Ball kommt ca. 12 m  mittig vor das Tor zu Joshi. Der zieht aus dem Lauf direkt drauf – und trifft zum 3:2!! SUPER!! Es werden noch 3 Minuten gespielt, in dem unsere Jungs den knappen Vorsprung clever verteidigen.

 Nachdem wir selbst zuletzt nach Führung noch verloren haben, ist es mal schön zu erleben, nach Rückstand wieder zurückzukommen und letztendlich zu gewinnen. Super gespielt und gekämpft in der 2. Halbzeit Jungs!! Weiter so!!  

 Für den SC am Ball waren: Philipp – Sven, Romario, Urim – Joshi, Robin, Fabi, Tom – Basti, Zäki, Alen

 An der Seitenlinie: Micki und Marc

 

 Autor: Karsten

 

6. Spieltag

Germania Wuppertal - SC Velbert        4-3(1-2)

Heute haben wir ein spannendes Fußballspiel erlebt, was hin und her ging.

Eigentlich hätte das Spiel keinen Sieger verdient gehabt, denn ein Unentschieden

wäre sicherlich verdient und gerecht gewesen.

 Beide Mannschaften versuchen Anfang des Spiels Kontrolle in ihre Aktionen zu bringen.

Dies gelingt unseren Jungs nach anfänglichen Schwierigkeiten auch ganz gut. Doch plötzlich

fällt leider das 0:1 für Germania nach einer Ecke. Doch bemerkenswerterweise lassen unsere Jungs nicht den Kopf

hängen und kommen, teils über den Kampf, zu besseren Aktionen. Eine diese guten Aktionen führt über Joshi zu Fabi,

der passt genau zu Basti, der unhaltbar zum 1:1 einschießt. Klasse gespielt. Kurze Zeit später wird der eingewechselte

„Zäki“ im Strafraum umgetreten. Klare Sache: 9 m! Romario nimmt sich den Ball und verwandelt sicher zum umjubelten

2:1 für den SC. Mit diesem Ergebnis geht es in die Pause.

Nach der Pause machen wir gut weiter. Eine schöne Kombination nach Einwurf Fabi auf Joshi, der genau auf den Kopf

von Basti flankt, führt zum zwischenzeitlichen, verdienten 3:1. Doch auf einmal ist wieder der Wurm drin. Nach einem

Freistoß, der direkt verwandelt wird, verkürzt Germania auf 3:2. Plötzlich ist das koordinierte Spiel dahin. Der Ball wird

nur noch rausgedrescht, anstatt sich zuzupassen und nach vorne zu spielen. So ist es klar, dass Germania sich Chance auf Chance

erspielt und wir oft nur auf Kosten einer Ecke klären können. Diese führt dann zum 3:3. Germania hat jetzt Oberwasser und kommt

kurz vor Schluss durch ein Kopfballtor zum 4:3. Jetzt versuchen unsere Jungs wieder ranzukommen. Wir erspielen  uns noch 1-2 Chancen und

kurz vor Ende 2 Ecken, die aber allesamt nichts mehr einbringen. Schade. Knapp verloren – aber kein Problem Jungs – Ihr habt 35 Minuten

guten Fußball gespielt. Baut auf diese Leistung auf und der Erfolg kommt ganz von alleine! Wollen wir wetten ;-) !!

 

 Euer Karsten  

 

Heute waren mit von der Partie: Philipp, Romario, Sven, Urim, Tom, Robin, Ugur, Joshi, Fabi, Zäki, Bastian

An der Seitenlinie: Micki und Marc

 

 

 

 

5. Spieltag

SC Velbert - FC Tönisheide        7:3

Heute kann ich den Jungs nur vorwerfen das sie während ihrer Verschnaufpausen sich auch noch Gegentore gefangen haben.
Die Tore zum 1:3 (25 min.) 2:5 (43 min.) 3:6 (50 min.) hätten nicht "alle" fallen müssen.
Wenn ich die paar Schritte zum Freilaufen nach vorne nicht mehr schaffe, muss ich die aber unbedingt nach hinten machen, sonst fallen halt die Gegentore.
Sonst waren aber wieder schöne Spielzüge und tolle Tore dabei.
Joshi bekommt auf Linksaussen den Ball, geht an seinen Gegenspieler vorbei, schöner Schuss ins lange obere Eck, 1:0 (3 min.).
Jetzt bekommt Joshi den Ball über die andere Seite und wieder zieht er ab ins lange obere Eck, 2:0 (15 min.)
Das 3:0 direkt eine Minute später ist dann Klasse gespielt.
Über die rechte Seite von Fabi, der in die Mitte zu Joshi, der wieder schön in die Gasse zu Fabi, Schuss ins untere lange Eck.
Auch das 4:1 (29 min.) wird so rausgespielt. Diesmal läuft der Angriff über links, Pass durch die Mitte auf Tom, der nimmt den Ball klasse mit und schiebt ihn am Torwart vorbei ins Tor.
Das 5:1 (33 min.) durch Sven fällt nach einer Ecke für uns. Tönisheide kann den Ball nicht richtig Abwehren, Sven nimmt den Ball an, läßt ihn noch mal tippen und haut ihn dann unhaltbar ins Dreieck.
Der Torwart von Tönisheide hält jetzt noch 3-4 mal richtig klasse, so das unsere letzen beiden Tore erst in den Schlussminuten fallen.
Schöner Angriff von hinten raus über Sven und Joshi, der sieht wie Basti sich vorne freiläuft, Flanke Joshi, Kopfball Basti, 6:2 (44 min.)
Wieder klasse von Basti frei gelaufen, der bekommt auch den Ball, kurzer Blick auf den Keeper und dann mit den schwächeren linken Fuss am Torwart vorbei zum 7:3 (48 min.)
 
SC Velbert: Philipp, Sven, Romario, Urim, Ugur, Robin, Joshi, Fabi, Basti, Tom
 

Autor: Jürgen

 

 

4.Spieltag

Bayer Wuppertal - SC Velbert        6:3

Wir machen vor dem Spiel eine Besprechung.
Sprechen Fehler an und wie man besser "zusammen" spielen kann.
Noch nicht ganz eine Minute gespielt 1:0 für uns, genau wie besprochen.
Vier Minuten gespielt 2:0 für uns, genau wie besprochen.
Jetzt ist ja alles gemacht worden was wir besprochen haben und stellen das Fußball spielen ein.
Trainer zufrieden, Eltern zufrieden, alles gelaufen. Haben wir Jungs doch gut gemacht oder ???
Aber wer spielt für uns den Rest der Zeit ??? Sind ja noch 45 Minuten.
Tja keiner und das Ergebnis steht, 6:3 Für Bayer Wuppertal.
Ohne weitere Worte.
 
SC Velbert:
Johannes, Romario, Sven, Urim, Alen, Robin, Zäcki, Joshi, Fabi, Basti, Tom

Autor: Jürgen

 

 

3.Spieltag:

SC Velbert - Fortuna Wuppertal    0:4 (0:1)

Das war heute mal wieder ein Spiel wie es Eltern und Trainer sehen wollen.Klasse Raumaufteilung, Top Zweikampfverhalten und schöne Spielzüge.

Aber nur von Fortuna Wuppertal.

Von Anfang an kommen wir überhaupt nicht ins Spiel. Fortuna ist immer einen Schritt schnelleroder hat einen Spieler mehr in der Nähe des Balles.

Es steht zwar nur 0:1 (12 Min.) zur Halbzeit für Fortuna, aber selbst in dieser Pause wollten sich die Jungs nicht wecken lassen. So fällt schnell das 0:2 (28 Min.) und 0:3 (36 Min.)

Fortuna spielt das Ding runter ohne uns eine richtige Chance zu lassen. Kurz vor Schluss dann noch das 0:4 (53 Min). Glückwunsch an Fortuna im allen verdienter Sieger.

Vielleicht sollte einer von uns mal wieder beim Umziehen in der Kabine bleiben.

Wenn vor dem Spiel nur wieder das Thema ist, wer bei wem schläft, wer wo auf Geburtstag ist und wo der Rest im Garten grillt.

Thema vor dem Spiel muss das Spiel sein und nur das Spiel.

Für den SC spielten heute:

Philipp, Romario, Sven, Alen, Urim, Fabi, Robin, Joshi, Zäcki, Basti, Ugur

Autor: Jürgen

 

 

2. Spieltag:

SC Velbert - TSV Ronsdorf        7-4 (4-1)

Was war das für ein Spiel. Das hat dem Mickie wieder mehr graue Haare und Altersfalten im Gesicht gebracht.

Aber der Reihe nach.

Erster Angriff über Fabi nach vorne, Pass in die Mitte, Basti ist da, 1:0 nach nur „46 Sekunden“.

Ok überraschen wollten wir Ronsdorf, aber das wir die gleich so überraschen. Nächster Angriff, Basti ist wieder zur Stelle, 2:0 „1:52 Min.“ gespielt.

Wir haben Ronsdorf weiter im Griff und sind fast nur in deren Hälfte. Joshi ist schneller am Ball als sein Gegner,

Pass auf Basti, der wieder schön in die Gasse auf Joshi und der clever mit der Pike ins lange Eck 3:0 (7 Min.)

Ronsdorf wird jetzt auch wach und wir feiern die schnellen Tore zu lange. Johannes muss zwei gute Dinger halten, hätte der Anschluss sein können Aber wir kontern Klasse und machen durch Basti das 4:0 (17 Min.). Jetzt versuchen wir zu viel zu Spielen und dadurch machen wir den Gegner stark. Prompt fällt auch das 4:1 (19 Min.). So gehen wir aber in die Halbzeit. Was dann kommt habe ich auch so noch nicht erlebt.

Wir warnen unsere Jungs noch das Ronsdorf jetzt mit Wut im Bauch aus der Kabine kommt.

Aber alles reden hat den Jungs wohl Angst gemacht. 4:2 (26 Min.) 4:3 (28 Min.) 4:4 (38 Min.)

Das ganze Spiel ist auf den Kopf gestellt. Entsetzen bei den Jungs, Trainern, Eltern.

Großen Respekt vor Ronsdorf, tolle Moral die Truppe, aber dann.

Ecke für uns, schön getreten von Ugur, Basti ist mit dem Kopf da, 5:4 (39 Min.)

Ronsdorf versucht wieder, aber jetzt hilft bei uns jeder jedem.

Basti rennt nach einem Ballverlust, als Stürmer, von vorne nach hinten und klärt hinten den Ball.

Ja immer wieder Basti, ich sage ja immer die "Mannschaft" gewinnt und nicht der einzelne Spieler.

Aber was der heute gelaufen ist und auch den Jungs im Mittelfeld nach der Verletzung von Joshi geholfen hat,

ist mal aller Ehren wert. Auch weil er durch eine schöne Einzelleistung auch das 6:4 (44 Min.) und der Torwart seinen Kopfball kurz vor Schluss nicht festhalten kann und Robin den zum 7:4 (48 Min.) über die Linie drückt.

Wer fünf von sieben Toren selber macht und an den anderen direkt beteiligt ist, Hut ab.

So stelle ich mir Spiele in der Gruppe der besten Mannschaften im Kreis 3 vor.

Am Ball heute: Johannes, Sven, Romario, Ugur, Robin, Joshi, Basti, Emre, Tom, Urim,Fabi

 

Autor: Jürgen

 

1. Spieltag:

Mettmann-Sport - SC Velbert        0-7 (0-3)

So jetzt ist es wieder so weit. Die Saison 2011 beginnt
Zu Gast waren wir heute bei Mettmann Sport. Einer der für uns leichteren Gegner in unserer Gruppe.
So sollte das Spiel in der ersten Halbzeit auch laufen, Mettmann schießt nur einmal in Richtung unser Tor.
In den ersten 5. Minuten vergeben wir noch zwei gute Chancen. Doch in der 5. Minute macht Basti das 1:0.
Wir lassen Mettmann gar nicht ins Spiel kommen und machen durch Joshi in der 11. Minute das 2:0.
Die Mettmanner sind für unser Spiel zu nah vor ihrer Kiste, so wird es zu eng, so das unser 3:0 (24 Min.) durch Robin mehr erzwungen als gespielt wird. 
In der Halbzeit fordern wir etwas schneller auf die Bude zu hauen.
Es wird versucht doch rauschen die Dinger immer knapp am Tor vorbei.
Mettmann kommt auch besser ins Spiel. Doch ich glaube das lag mehr an der Spielfreude unserer Jungs, die versuchen jeden Angriff
vom unseren Torwart über die Abwehr nach vorne zu spielen. Trotzdem macht unser kleinster Fabi in der 31. Minute einen Kopfball rein zum
4:0. Wir nehmen danach alles zu leicht, der Ball wird nur noch gespielt ohne sich selber frei zu laufen.
Erst als wir Philipp frei geben die Kugel nach vorne zu hauen, kontern wir Mettmann aus.
Basti zum 5:0 (40. Min.) Fabi zum 6:0 (50 Min.) und nochmal Basti zum 7:0 (52. Min) machen unseren deutlich und in dieser höhe auf verdienten Sieg perfekt.
Klasse war wie wir zum großen Teil gespielt haben. Der Trainer von Mettmann fand unser Spiel auch klasse.
Nur ausruhen dürfen wir uns nicht. Wir müssen von Training zu Spiel immer voll dabei sein und versuchen besser zu werden.
 
Für uns am Ball waren heute:
Philipp, Romario, Urim, Alen, Ugur, Robin, Basti, Zäcki, Tom, Fabi, Joshi,
 
und unser kranker Sven hat die Reise nach Mettmann mitgemacht, ist aber zum nächsten Training wieder fit.

Autor: Jürgen